Questback Survey Questionnaire

Sehr geehrte Studienteilnehmerin, sehr geehrter Studienteilnehmer,

vielen Dank im Voraus für Ihr Interesse, an unserer Studie teilzunehmen!

Ziel der Studie
Ziel der Studie ist es zu untersuchen, welchen Einfluss Stimmungen und Erwartungen auf das Lernen von schmerzbezogenen Zusammenhängen haben. Konkret geht es darum, grundlegende Mechanismen zu untersuchen, die zu einer geringeren Schmerzbeeinträchtigung beitragen könnten.

Wer kann an der Studie teilnehmen?
Fibromyalgiepatienten/innen mit ärztlicher Diagnose können an der Studie teilnehmen. Gute Deutschkenntnisse werden vorausgesetzt.

Ablauf der Studie
Bei der Anmeldung für die Teilnahme an der Studie werden Sie zufällig einer von zwei Gruppen zugeteilt. Die Untersuchung wird in etwa 60 Minuten dauern. Die Studie besteht aus drei Teilen – aus Fragebogen, einem experimentellen Teil, in dem es um das Lernen/Einschätzen von Zusammenhängen geht und einer Vorstellungsübung. In den Fragebogen geht es sowohl um Ihre Schmerzen, Ihre schmerzbezogenen Beeinträchtigungen, Ihre Stimmung und Ihre Zukunftserwartungen. In dem Lernexperiment wird Ihnen ein klinisches Tagebuch eines/r Fibromyalgiepatienten/in präsentiert. In manchen Situationen erlebt der/die Patient/in Schmerzen und in anderen nicht und Sie sollen den/die Patient/in einschätzen lernen. Zudem gibt es eine Intervention, in der Sie 15 Minuten eine persönliche Schreibaufgabe bekommen und sich den Inhalt weitere fünf Minuten vorstellen sollen. Je nachdem welcher Gruppe Sie zugeteilt werden, bekommen Sie eine andere Schreibaufgabe. 

Nutzen der Studie
Mit Ihrer Teilnahme leisten Sie einen wichtigen Beitrag für die Wissenschaft und dieser es erlaubt uns, Erkenntnisse über Schmerzmechanismen zu gewinnen.

Ergeben sich durch die Teilnahme an der Studie für Sie zusätzliche Risiken?
Im Zusammenhang mit den in dieser Studie verwendeten Untersuchungsmethoden sind keinerlei Risiken zu erwarten. Sie können die Teilnahme an der Studie jederzeit abbrechen, ohne dass Ihnen daraus irgendwelche Nachteile entstehen.

Hinweise zum Datenschutz und zur Freiwilligkeit
Die Teilnahme an der Studie ist freiwillig. Ihr Einverständnis kann jederzeit folgenlos und unbegründet widerrufen werden. Alle Projektmitarbeiter/innen unterliegen der Schweigepflicht und dürfen keine persönlichen Daten, welche auf Ihre Person zurückzuführen sind, weitergeben. Alle Informationen werden selbstverständlich vertraulich behandelt. Zum Zwecke der Auswertung und Qualitätssicherung werden die Daten pseudonymisiert gespeichert, d.h. Ihre Antworten und Ergebnisse werden unter einem individuell generierten Code gespeichert, um Rückschlüsse auf Personen zu unterbinden.

Falls Sie nicht damit einverstanden sind, oder sich zu irgendeinem Zeitpunkt gegen die Speicherung der Daten entscheiden, können Sie dies der Studienleitung mitteilen und Ihre Daten werden unwiderruflich gelöscht. Dafür müssen Sie uns lediglich Ihren persönlichen Code mitteilen, welchen Sie später in der Studie erstellen werden. Die erhobenen Daten werden ausschließlich für Auswertungen im Rahmen des genannten Projektes gespeichert und verwendet. Wir weisen darauf hin, dass die Rohdaten in anonymisierter Form als Teil einer Publikation im Rahmen des Open Science Frameworks gemeinsam mit dem Forschungsbericht publiziert und mit anderen Wissenschaftlern geteilt werden können. Die Aufbewahrungsfrist für die pseudonymisierten Daten beträgt mindestens zehn Jahre nach Datenauswertung, bzw. mindestens zehn Jahre nach Erscheinen einer Veröffentlichung zu dieser Untersuchung.

Kontaktperson und Studienteam
Studienteam: Yasmin Cekmecelioglu (B. Sc. Psych.), Maike Klett (B. Sc. Psych.), Fernando Blanco (PhD), Ann Meulders (PhD), Tabea Kloos (M. Sc. Psych.) und Jenny Riecke (Dr. rer. nat)

Studienleitung: Tabea Kloos und Dr. Jenny Riecke
AG Klinische Psychologie und Psychotherapie (Prof. Dr. Winfried Rief)
Gutenbergstraße 18, 35032 Marburg

Bei Unklarheiten zu der Studie, zu Ihren Rechten oder bei unerwarteten Ereignissen können Sie sich jederzeit an unsere Schmerzforschung E-Mail-Adresse: schmerzforschung@uni-marburg.de

oder an folgende Kontaktperson wenden:
Tabea Kloos
E-Mail: tabea.kloos@uni-marburg.de 
Tel.: 06421 282 3631

Informierte Zustimmung

Ich habe alle Informationen vollständig gelesen und verstanden. Sofern ich Fragen zu der Studie hatte, wurden sie vollständig und zu meiner Zufriedenheit beantwortet.
Ich erkläre mich mit den beschriebenen Erklärungen und Studienbedingungen sowie mit der beschriebenen Handhabung der erhobenen Daten einverstanden. Ich wurde darüber informiert, dass meine Teilnahme freiwillig ist. Ich weiß, dass ich jederzeit und ohne Angabe von Gründen meine Zustimmung zur Teilnahme widerrufen kann, ohne dass mir dadurch irgendwelche Nachteile entstehen. Mir ist bekannt, wie und von wem meine persönlichen Daten im Rahmen der Studie verarbeitet werden.
Ich hatte genügend Zeit, eine Entscheidung zu treffen und erkläre mich hiermit bereit, an der oben genannten Studie teilzunehmen.